2. Bremen Masters im Badminton
Ein Bericht von Tim Lehbrink

Am 20./21.08.16 richtete der PSV Bremen das 2. Bremen Masters aus, für viele Spieler ein willkommener Zeitpunkt kurz vor der Saison Spielpraxis und Ranglistenpunkte zu sammeln. Bei etwas geringerer
Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr begann der Samstag mit dem gemischten Doppel. Hier konnten die Spieler des PSV Bremen in der zusammengelegten A- und

B-Klasse die ersten drei Plätze unter sich ausmachen.

Das Favoritenduo Maren
Völkering /Mirco Aßmann, welches schon in der Oberligarelegation im alles entscheidenden Spiel den Wiederaufstieg sichern konnte, gaben im Turnierlauf keinen Satz ab und setzen sich am Ende verdient durch. Die Entscheidung über den 2. und 3. Platz jedoch entschied sich erst im letzten Spiel im PSV internen Duell zwischen Lea Rottstegge

/Yannik Windhorst und Valerie Hoberg/Felix Ruth. Nach 3 knappen Sätzen konnten sich hier Mixedspezialist Windhorst und die erst 16-jährige Lea Rottstegge mit 21:17 im Entscheidungssatz durchsetzen.

Konzentrierte sich die Mixed

Konkurrenz noch auf ausschließlich Bremer Teilnehmer, schlugen im Herreneinzel der A-Klasse mit Sven Landwehr (Landesverband NRW) und Uwe Pawellek (TuS Wettbergen) zwei deutsche Topspieler ihrer Altersklassen in Deutschland auf, welche zudem auch am Sonntag gemeinsam in der Doppelkonkurrenz den fünften Platz belegten. Landwehr konnte die Gruppenspiele im Einzel ohne Satzverlust als Gruppensieger

beenden. Pawellek lieferte sich mit Yannik Windhorst ein hochklassiges Duell auf Augenhöhe, musste sich jedoch mit 19:21 im dritten Satz geschlagen geben. Beide hatten in diesem Spiel eine Menge Kraft gelassen. Gegen die Nummer eins des PSV, Tim Lehbrink, zog Pawellek in der Folge mit 16:21 und 14:21 den Kürzeren und wurde am Ende Fünfter. Um ein Haar konnte außerdem noch Daniel Westphal, der kommende Saison im ersten Einzel der dritten PSV-Mannschaft in der Weserliga punkten soll, ins Halbfinale einziehen; Windhorst musste seine

ganze Routine aufbringen um das letzte Gruppenspiel noch mit 21:19 im dritten Satz für sich zu entscheiden.

In den Halbfinals musste Landwehr zum ersten Mal einen Satz abgeben, Gegner Windhorst war aber am Ende seiner

Kräfte angekommen und konnte letztlich die Niederlage nicht verhindern. Im zweiten Halbfinale lieferten sich Tim Lehbrink, der nach längerer Verletzungspause vor allem Spielpraxis sammelte, und Felix Ruth, Neuzugang vom VfL Maschen, bis in den Entscheidungssatz einen erbitterten Kampf. Nach drei abgewehrten Matchbällen siegte letztlich Felix Ruth mit 22:20. Im Finale konnte sich dann Sven Landwehr mit 27:25/21:15 durchsetzen. In Anbetracht der vielen vorherigen Spiele präsentierten sich beide hier noch in guter physischer Verfassung, ein Beleg für die Früchte der intensiven Vorbereitung der letzten Wochen.

In der B- Klasse im Herreneinzel duellierte sich eine bunte Mischung aus Spielern des PSV, SG Aumund-Vegesack, SC Findorff, Geestemünder TV und 1. Bremer BC. Onni Pyokari (PSV Bremen) konnte hier das Finale gegen Jugendspieler Jonas-Berndt Lugo und ebenfalls Neuzugang des PSV mit 21:17 im Entscheidungsatz gewinnen. Die Plätze drei und vier belegten Philipp Bätjer (SG Aumund-Vegesack) und Andreas Hausschild (SC Findorff).

Die Dameneinzelkonkurrenz musste leider aufgrund fehlender Teilnehmerzahlen ausfallen; gerade hier wäre für die nächste Turnierausgabe eine Steigerung besonders wünschenswert.


Nach einem kräftezehrenden Samstag ging es sonntags 
mit den Damen- und Herrendoppeln weiter. Damit auch keiner zu kurz kommen sollte, wurden hier die ebenfalls mit nur geringen Meldezahlen versehenen Damendoppel A- und Herrendoppel B-Klassen zusammengelegt, was im Nachhinein genau die richtige Entscheidung war. Maren Völkering/Valerie Hoberg aus der 1. Mannschaft des PSV Bremen durften für ihren Turniersieg ohne Satzverlust zu keiner Zeit die Zügel schleifen lassen. Lea Rottstegge und Vanessa Wiedau, welche ab der kommenden Saison die zweite Reserve des PSV in der Weserliga verstärkt, waren nah dran am Treppchen; nach zwei unglücklichen Dreisatzniederlagen gegen die Zweitplatzierten Patrick Stünker/Daniel Westphal (PSV Bremen) und die Drittplatzierten Daniel Lorenz/Laudan Matthis (PSV Bremen/BTS Neustadt) reichte es am Ende aber leider nur für den vierten Platz. Auf die gezeigte Leistung können aber beide für die kommende Saison definitiv aufbauen. Die Plätze fünf und sechs belegten hier Lukas Leupold/Tim Mählmann (BW Buchholz/1.Bremer BC) und Joana Becker/Alina John (PSV Bremen), welche zwar in den meisten Spielen unterlegen waren, in vielen Sätzen aber auch mit den weiter vorne platzierten Paarungen gut mithalten konnten. 


 

Auftakt in zwei anstrengende Turniertage: Begrüßung der Teilnehmer durch Tim Lehr

Damendoppel des PSV Bremen 1 und 2: Lea Rottstegge, Vanessa Wiedau, Valerie Hoberg, Maren Völkering (von links nach rechts)

 

lieferten sich ein packendes Duell: Kutlu Arslan/Ralf Preuss (vorne), Uwe Pawellek/Sven Landwehr (hinten)



Fußball

1. Herren sucht einen Torwart.

Der Polizei-Sportverein sucht für seine 1.Herren ab sofort einen zuverlässigen Torwart.
Die 1. Herren spielt z.Z. in der -Kreisliga C-.
Kontaktaufnahme bitte unter E.-Mail ìnfo@poilizeisv.de`.

 


Turnen

Übungsleiterin gesucht.


Für die folgenden Gruppen werden dringend Übungsleiterinnen gesucht:

Montagsgruppe von 19-21 Uhr
Erw. Fitness + Gymnastik + Ausdauer
Turnhalle der Schule Theodor.-Billroth-Str.
Ansprechpartnerinnen sind:
Ingrid Sieger Telefon 82 19 42
Lore Frost     Telefon    8 62 26
________________________________________

Mittwochsgruppe von 20-22 Uhr
Erw. Fitness + Gymnastik + Ausdauer
Turnhalle der Schule Karl- Lerbs-Str.
Ansprechpartnerinnen sind:
Gisela Schierenbeck Telefon 83 30 95
Erika Fischer              Telefon 87 04 71


Judo
Judo-Schnupper-Kursus im Polizeisportverein

Der Polizei SV veranstaltet wieder einen kostenlosen Judo-Schnupperkurs.

Das Angebot ist für Kinder von 6-10 Jahren geeignet. Der Kursus beginnt am Montag, 15. August um 17.00 Uhr im Sportzentrum des PSV in der Neustadt/ Volkmannstraße und wird von einem erfahrenen Judotrainer geleitet. Die Kursplätze werden nach dem Eingang der Anmeldung vergeben.

Weitere Infos und die unbedingt erforderliche Anmeldung bitte unter info@polizeisv.de oder Telefon 40 32 84.


Fußball

Fußballer für 2. Herren gesucht!

Trainingsauftakt der neu gegründeten 2. Herren.

Werner Willert übernimmt ab sofort die neu gegründete 2. Herren des Polizei-Sportvereins. Werner bringt eine langjährige Erfahrung als Trainer und Fußballer mit. Der Spartenleiter Harry Duhnenkamp freut sich über die kommende Zusammenarbeit mit Werner. Für diese Mannschaft werden noch weitere Kicker gesucht. Wer einmal am Probetraining auf der Bezirkssportanlage Süd in der Bremer Neustadt /Volkmannstr. teilnehmen möchte, ist herzlich eingeladen. Trainingsbeginn ist am 22.07.2016 ab 19:30 Uhr. Weitere Fragen unter E.-Mail -info@polizeisv.de-



 

Mirko Wendland startet seine Trainerkarriere 
beim Polizei-Sportverein 

Der PSV hat sich für die kommende Saison viel vorgenommen. Nach einigen Jahren Abstinenz der 1. Mannschaft vom Liga-betrieb, wird jetzt, nach dem sofortigen Aufstieg in die Kreisliga -C-, der zweite Schritt, der Aufstieg in die Kreisliga -B-, klar definiert. Durch die Verpflichtung des ehemaligen Bremen-Liga-Spielers Mirko Wendland als Spielertrainer wurde der Anfang gemacht. Auch der Torschützenkönig der letzten Saison, Thorsten Ötjen, schnürt wieder seine Stiefel für den PSV. Ebenso hat sich bereits der ehemalige Bremen-Liga-Spieler, Michal Freund, dem PSV angeschlossen und wird die Abwehr des PSV verstärken. Mit einigen Spielern, die uns helfen werden, stehen die Gespräche kurz vor dem Abschluss. Da der bisherige Trainer sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegen musste steht die Mannschaft bis zum Ende der Saison ohne Trainer da. Zurzeit übernehmen die Spieler Christian Straßer und Christian Mißler diese Aufgabe, die sie mit großem Engagement und Fachkompetenz ausführen. Trotz der guten Ausgangslage sind spielstarke Kicker beim PSV immer willkommen. Interessenten melden sich bitte unter E.-Mail 'info@polizeisv.de' oder Telefon 0421-403284.



Schwimmen


Übungsleiterinnen oder Übungsleite
r dringend gesucht

 

Kontakt über E.-Mail info@polizeisv.de

 


Judo

LEM der Männer am 14.11.2015

Bei den diesjährigen Bremer Landeseinzelmei-sterschaften der Männer nahmen vom Polizei-Sportverein die Kämpfer Bartosz Jackowiak bis 60 kg und Mergim Alimusaj bis 73 kg teil. Bartosz konnte den zweiten Platz erkämpfen und unterlag nur Maurce La-puse aus Bremerhaven. Mergim setzte sich gegen all seine Konkurrenten durch und sicherte sich damit die Goldmedaille und somit den Titel des Bremer Landesmeisters bis 73 kg.

  

1. Platz bis 73 kg: Mergim Alimusaj

2. Platz bis 60 kg: Bartosz Jackowiak li.


Lauf zur Venus 2015

Der Erlös wird für die Förderung krebskranker Menschen eingesetzt.
PSV-1. Herrenspieler waren aktiv dabei.

Judo-Schnupperkursus
für 6-8Jährige
Der Polizei SV veranstaltet wieder einen kostenlosen Judo-Schnupperkurs.
Der Kursus ist für Kinder von 6- 10 Jahren bestimmt und beginnt am 16. November um 17.00 Uhr im Sportzentrum des PSV auf der Bezirkssportanlage in der
Neustadt/ Volkmannstraße. Weitere Infos und die unbedingt erforderliche Anmeldung bitte unter Telefon 403284 oder E.-Mail info@polizeisv.de. Erwachsene Anfänger- und Fortgeschrittene trainieren montags ab 20.00 Uhr.
 


Badminton

Topspiel am 27.9. in Bremen

Durch die starken Leistungen in den ersten beiden Spielen ist die erste Mannschaft vom PSV nun Tabellen-führer in der Niedersach-sen-Bremen-Liga. Am zweiten Spieltag empfangen die Bremer um 10 Uhr, in der Halle Volkmannstraße (BSA Süd), den Tabellen-zweiten TV MetjendoTopspiel am 27.9. in Bremenrf 1, der ebenfalls aus der Oberliga abgestiegen ist. 


Parallel dazu findet das Spiel PSV 2 – TV Metjendorf 2 statt. Im Anschluss an die beiden Spiele stehen die Begegnungen TV Metjendor 2 – PSV 1 und TV Metjendorf 1- PSV 2 auf dem Programm. 


Der Eintritt zu den Spielen ist frei!



Fußball

1. Herren vs. SV Werder 1:1

Ein Bericht von Lennardt Stöckert 1. Herren

Im Vergleich zum 3:2 Erfolg über den Bremer SV III musste Trainer Alexander Gaetano Kröger auf 2 Positionen wechseln. Im Tor kehrte Steven Urban nach 2-wöchiger Verletzungspause zurück und im offensiven Mittelfeld musste der PSV auf Kapitän Christian Straßer verzichten.

Die Chancenauswertung des Polizei SV in der ersten Hälfte war wiederholt schwach. So ließen sowohl Lennard Stöckert als auch Alexander Barros gute Möglichkeiten liegen. Die Spieler des SV Werder Bremen dagegen kamen kaum zu Offensivaktionen, da der PSV recht tief verteidigte und die Räume eng machte. Dennoch konnten sie ihre erste Chance nach 30 Minuten zur Führung nutzen. Einen platzierten Schuss aus 16m, ins linke untere Eck nach einem Eckball, konnte der Schlussmann des PSV nicht abwehren.

Kurz nach dem Gegentreffer mussten die Gastgeber verletzungsbedingt im Sturm wechseln. Für Philipp Mania kam Collin Husen in die Partie. Zwei weitere Wechsel zur Pause sollten mehr Tempo ins Spiel des Polizei SV bringen und so konnte der eingewechselte Johannes Cruys auf Collin Husen durchstecken, der frei vor dem Torwart die Torchance sicher verwerten konnte. In der Schlussphase riskierten beide Teams mehr, wodurch mehr Räume entstanden.

Auf der einen Seite hatte der Polizei SV Pech, als aus spitzem Winkel nur der Pfosten getroffen wurde und auf der anderen Seite Glück, als Keeper Urban einen Schuss aus 35 m übers Tor lenken konnte und kurz vor Schluss im 1 gegen 1 die Nerven behielt.

Insgesamt ein leistungsgerechtes Remis und der Aufsteiger kann mit 4 Punkten aus 3 Spielen doch durchaus zufrieden sein.


Solidaritätsaufruf – Kundgebung am 16.09.2015 um 16:30 Uhr beim Landessportbund Bremen e.V.

Gemeinsam für den Erhalt der bremischen Sportstätten

 

Liebe SportfreundInnen,

 

leergepumpte Becken statt volle Bahnen, Pressekonferenzen und Proteste statt Wassersport! Das Unibad bleibt geschlossen! Am 7. September protestierten die Wassersportler lautstark im und vor dem Hansewasser Hallenbad am Weserstadion. Der Wassersport findet in Bremen im Unibad nicht statt! Eine schnelle Lösung für die Sporttreibenden ist nicht in Sicht. Es wurde in den Medien viel berichtet, zahlreiche Gespräche mit den politischen Verantwortlichen geführt und an die Politik appelliert, den organisierten Sport nicht im Stich zu lassen!

Es brodelt an der Vereinsbasis, die sportartübergreifend über den Ver- und Wegfall von Sportstätten massiv besorgt ist. Der Bremer Sport steht solidarisch an der Seite der Wassersportler und fordert die benötigte Instandsetzung und Wiedereröffnung des Unibades bis zur Realisierung des Bäderkonzeptes! Die Zeit ist gekommen für den Sport einzustehen und sich solidarisch bei einer Kundgebung am:


Mittwoch, den 16.09.2015 um 16:30 Uhr

 

beim Landessportbund Bremen e.V. zahlreich zur konstituierenden Sitzung der neuen Sportdeputation zu versammeln. Fakt ist, dass der organisierte Sport nicht der Verursacher des Problems ist und dieses auch nicht ausbaden will! In der Vergangenheit hat sich der organisierte Bremer Sport trotz schmerzhafter Kompromisse als dialogorientierter und zuverlässiger Partner ausgezeichnet.

 

Kommt alle zur Kundgebung am Mittwoch, den 16.09.2015 um 16.30 Uhr vor dem Haus des Sports, es geht um unseren Sport in Bremen


Fußballer für Kreisliga - C - gesucht.


PSV-Regenjacken und Kapuzenjacke mit Beflockung: PSV-Logo vo. und SZ Polizei SV a.d. Rücken 


Erfolgreiche Polizei-Boxer

4 Weser-Ems-Titel 

 3 Niedersachsenmeisterschaften 2015

 

Bei den diesjährigen Weser-Ems-Verbands-Meisterschaften waren die Boxer vom Polizei SV äußerst erfolgreich!  Gleich 4 Weser-Ems-Titel und 2 Vize-Meisterschaften wurden von Sabuhan Alil (33kg), Jakub  Culum (64 kg) und Tayfun Durmus (60 kg) erkämpft! In der Männerklasse wurde Mustafa Güler (69 kg)  im Weltergewicht Verbandsmeister nach einem Punktsieg über Riedel (Holzhausen)! Vishal Kumar und Sabahattin Kavar  wurden jeweils Vizemeister in ihren Klassen!  Jakub  CULUM und Tayfun DURMUS (60 kg)  setzten sich auch in den Kämpfen um den Niedersachsen-Titel in der B-Klasse durch! Bei den Männer konnte sich Mustafa GÜLER im Weltergewicht (bis 69 kg) nach  klaren  Punktsiegen über Olaki (Lüneburg)  und den schlagstarken  Houng NGUYEN (TV Dinglage)  den Titel erkämpfen!


Heinz Bünger

 

Trainer



Fußball 1. Herren.
Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg!


Fußball

Betreuer für unsere 1. Herren gesucht.

Der Polizei-Sportverein sucht dringend ab sofort einen Sportfreund, der sich um unsere 1. Mannschaft kümmert. Die Betreuertätigkeit bezieht sich im Wesentlichen auf die Spiele, Er sollte Interesse daran haben, das Team sowohl bei den Heim- als auch bei...
den Auswärtsspielen zu begleiten und tatkräftig zu unterstützen. Details über die genaue Tätigkeit folgen gerne nach der ersten Kontaktaufnahme.

Wenn du also Lust hast unsere ambitioniert spielende Mannschaft zu unterstützen, dann melde dich bitte einfach per E Mail unter info@polizeisv.de.

WIR FREUEN UNS AUF DICH !!!.


Fußballmädchen suchen Verstärkung

Der PSV sucht noch weitere am Fußballsport interessierte D-Mädchen der Jahrgänge 2003 /04 die Spaß am Fußballsport haben und den Ball schon geradeaus spielen können. 

Weitere Fragen beantwortet gerne unser Spartenleiter Harry Duhnenkamp unter der Telefon-Nr. 0173 6349596 oder unterE.-Mail hasrryduhnenkamp@aol.com


Fußball: Dötlinger Kleinfeld-Turnier

Dötlinger Kleinfeld-Fußballturnier 2015.

Die Spieler des PSV traten unter dem Decknamen `Bullerei Bremen`an. Der Veranstalter hatte das Motto `Spaß am Sport` ausgegeben und wurde von unserer Mannschaft in hervorragender Weise beherzigt.



Badminton

Zweiter und dritter Platz für Lea Rottstegge auf NBV Doppel /Mixed A-Rangliste in AK U 17/U19

Auf der 2. NBV A-Rangliste Doppel /Mixed u13-u19 am 27. und 28.Juni in Wathlingen, wo die 16 besten Spielpaarungen aus Niedersachsen und Bremen gegen-einander antreten ,konnte Lea Rottstegge im Mixed eine Altersklasse höher spielend, mit ihrem Partner Lukas Kirchberg (SV Harkenbleck) erstmals in das Finale einer A-Rangliste im Mixed einziehen und belegte am Ende den zweiten Platz. 

Badminton:2. NBV A-Rangliste Doppel /Mixed u13-u19
Lea Rottstegge im Bild ganz links

Badminton

Erfolg
e bei der Badminton A-Rangliste

Am vergangenen Wochen-ende fuhren fünf Spieler der Badminton-Abteilung des PSV Bremen nach Arnum in Niedersachsen, um bei der dort ausgetragenen A-Rangliste zu spielen. Nora Altgilbers, Joschka Braun, Jonathan Busch, Tim Lehbrink und Yannik Windhorst kämpften um gute Platzierungen  bei der Rangliste und waren dabei überaus erfolgreich.