Wettkämpfe

Boxen in LANGEN

Boxen in Langen


20. Mai 2017

 
Wir hatten zu diesem Kampftag 14 Boxer gemeldet, doch nur Paul Stevens und Jakub Culum wurden in Langen eingesetzt! Und so boxten sie: Jgd.-Weltergewicht bis 69 kg: Paul STEVENS (PSV) gegen K. HAYATI/ TV Jahn Delmenhorst Unser Nachwuchstalent wird seinen Weg machen! Gegen den erfahrenen Hayati zeigte er schon Boxen vom Feinsten! Der Kampfverlauf war ausgeglichen! Die besseren Treffer setzte Paul. Aber die Punktrichter bewerteten die Angriffe Hayatis höher, der dadurch glücklicher Punktsieger wurde! Männer- Halbweltergewicht bis 64 kg: Jakub CULUM (PSV) gegen J. CAMP/BC Heros Salzgitter Gegen den Spitzenboxer aus Salzgitter ging Jakub die 1. Runde vorsichtig an! Camp war uns durch sein starkes Angriffsboxen bekannt! Darauf war Jakub eingestellt! Mit seiner langen linken Geraden provozierte er den Gegner, der dann auch nach vorne stürmte! Jakub konn-terte ihn nun mit langen linken/rechten Geraden stoppen! Jakub boxte sich damit über 3 Runden einen klaren Vorsprung heraus und wurde deutlicher Punktsieger! 

 

Jakub CULUM (PSV) gegen J. CAMP/BC Heros Salzgitter 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________
Der Kampftag in Weyhe

      18. Juni 2917

Wir reisten mit Paul Stevens, Filip Karnacewicz und Jawad Haidari in Weyhe an! Aber nur Filip und Jawad bekamen einen Gegner! Paul ging leer aus! Mit 1 Sieg und 1 knappen Niederlage waren wir nicht ganz zufrieden!


Und so boxten sie:

Männer-Weltergewicht bis 69 kg
Filip KARNACEWICZ (PSV) gegen Ali AHMUL/TUS Syke

Den grossen Ahmul griff Filip mit schulmäßig vorgetragenen Angriffen sofort an und trieb diesen durch den Ring! Ahmul war schnell auf den Beinen und konnte so vielen Angriffen ausweichen! Es entstand ein schönes Distanzgefecht! Nur mit seiner rechten Geraden hatte Filip Probleme, weil er diese ohne Vorbereitung brachte, dabei den rechten Arm anhob und dann den Stoß verriss! Das kostete Filip viel Kraft! So ging die 3. Runde Ahmul, der dann auch den Kampf knapp nach Punkten gewann! Schade!

Jugend-Halbweltergewicht bis 64 kg
Jawad HAIDARI (PSV) gegen Mustafa ÜNAL/MTV Barnstorf

Nach der Abwanderung von Hashmet KARIMI nach Hamburg musste Jawad HAIDARI für ihn in den Ring! Gegen den starken Barnstorfer Mustafa Ünal zeigte Jawad, dass er das Vertrauen des Trainerteam Yavus/ Bünger rechtfertigte und eine reife boxerische Leistung ablieferte! Die 1. Runde verlief noch ausgeglichen, denn Ünal erwies sich als kämpferisch stark! Das änderte sich ab der 2. Runde, als Jawad sich in der Halbdistanz klare Vorteile erboxte. Mit Körper-/Kopf-Kombinationen traf er Ünal und trieb diesen vor sich her! In der 3. Runde kam dann das Aus für Ünal! Ein schwerer Uppercut holte Ünal von den Beinen! Der wurde angezählt und nach einem weiteren Härtetreffer stoppte der aufmerksame Ringrichter dann den Kampf! Der Sieger durch TKO in der 3. Runde hieß Jawad HAIDARI!

Heinz Bünger

 

 

T-KO-Sieger-Jawad-Haidari

 
 

2 Titel u. 2 Vize-MS für die PSV Boxer

Oldenburg, 25.03.2017
 

Die PSV-Boxer Halil “the dreamer“  KORTAK und Firat „speedy“  KAYA holten sich die Niedersachsen-Titel in ihren

Finalkämpfen am 25. März 2017 in Oldenburg! 

Im Schüler-Papiergewicht -56 kg gewann Halil KORTAK seinen Kampf gegen L. SHALA (BSV Holzhausen) nach Punkten! In diesem verbissen geführten Fight hatte Halil immer eine Hand mehr im Ziel und wurde deshalb verdienter Sieger!

 

Bei den Kadetten erboxte sich Firat KAYA in der Klasse bis 68 kg den  Meistertitel mit einem 5:0 Punktsieg über Eyup Özdemir vom Heros Salzgitter! Die 1. Runde ging an den Gegner, doch ab der 2. Runde ging bei Firat die Post ab. Er hatte die klareren Treffer im Ziel, die dann auch den KAMPF entschieden!

Nicht soviel Erfolg hatten Xhelil CAUSHAJ und Sebahattin KAVAK  die ihre Kämpfe nach Punkten verloren,  aber Vizemeister wurden!

 

Heinz Bünger/Trainer

 

Schüler/Kadetten/Junioren/Jugend und Männer

 

2 Titel für die PSV Boxer + 6 Vize-MS

 

Unsere Schwergewichtler blieben ohne Gegner und damit ohne Titel.

 

Mit 2 Titel und 6 Vize-Meisterschaften schnitten unsere Boxer bei den diesjährigen Weser-Ems-Boxmeisterschaften dennoch gut ab! Dabei waren mehr Titel möglich! Allein unser Kadetten-Boxer Xhelil CAUSHAY hatte Übergewicht und hätte ins Super-Schwergewicht gehört und wäre auch dort ohne Gegner geblieben! Dazu kommt unser Super-Schwergewichtstalent  Tim Boschen, der ebenfall bei den Junioren ohne Gegner blieb und keinen Titel holen konnte. Bei den Männern stand der Endkampf im Männer-Klasse A im Leichtgewicht zwischen Tayfun DURMUS und Heshmat KARIMI bereits fest! Eine Verletzung von Durmus kostete uns einen Männertitel!

 

Filip KARNACEWIZC stand im Finale der Klasse Männer C Halbschwergewicht und konnte wegen einer Erkrankung nicht boxen!

 

Die weiteren Ergebnisse:

14.01. in Oldenburg

Schüler bis 32 kg:

 

Özcan DURMUS gegen Canel Günal (B. Delmenhorst)

 

Özcan wurde vor dem Kampf von Delmenhorster Boxern bedroht und beeinflusst, so dass Trainer Heinz Bünger zum Schutz seines Kämpfers gleich nach dem Gong das Handtuch zum Zeichen der Aufgabe warf! Sehr unfair von den sogenannten Sportlern!

 


Schüer bis 56 kg:

 

Halil KORTAK gegen Max Koretzka (BO Saterland)

 

Halil bestimmte den Kampf und boxte sauber links/rechts Gerade und punktete fleißig! In 3x1 Minute kann man keine grossen Akzente setzen, dennoch war der Punktsieg für Halil deutlich! Es war ein Endkampf und Halil wurde unser erster W-E-Meister.

 

 

Kadetten bis 68 kg:

 

Firat KAYA gegen Michael WARKENTIN (BC Bersenbrück)

 

Firat bestimmte diesen Finalkampf! ER griff seinen Gegner pausenlos an und vergaß dabei das Boxen nicht! Setzte fleißig Treffer um Treffer, so war die Entscheidung dann auch einstimmig! Sieger nach Pkt. und Weser-Ems-Meister 2017: Firat KAYA!

 

 

Junioren B bis 48 kg: 

 

Sebahattin KAVAK gegen Rachman SAMAEV (BR 46 Kirchweyhe)

 

Sebahattin hatte zu viel Respekt vor seinen Gegner, den er hätte schlagen müssen! Er spielte Mäuschen und drehte sich ab und schlug nicht zurück! Unverständlich! SAMAEV wurde dadurch klarer Punktsieger!

 


Jugend-B bis 91 kg:

 

Maiwand ZAZAI gegen Patrik DILL  (VFB Oldenburg)

 

Maiwand lieferte dem Oldenburger DILL einen ordentlichen Kampf! DILL boxte sehr sauber und punktete besser mit seinen langen linken und rechten Geraden. Maiwand hielt gut mit, dennoch war DILL der bessere Boxer, der den Punktsieg verdient hatte!

 


Jugend-Finale in NORDEN am 05.02.

 


Jgd.-Weltergewicht – 69 kg:

 

Onur DÜZGÖREN gegen Kisean WRIGHT (BC Norden)

 

Unser letztjähriger Jgd.-Weser-Ems und -NS-Meister tut sich in diesem Jahr schwer mit der Verteidigung seiner Titel! In seinem Kampf gegen Wright ging er gleich hohes Tempo und hielt den kampfstarken Nordener auf Distanz. So konnte er die harten rechten Körperhaken meiden und ausweichen. Onur bot eine technisch sehr gute Leistung und fuhr aber erst in der letzten Runde  Gegenangriffe, die Wright in Gefahr hätten bringen können! Doch den Treffern fehlte der Druck! So setzte Wright sich durch und wurde knapper Punktsieger!

 


Männer-Finale am 11.02.17 in Nordenham:

 

Männer-A-Klasse bis 69 kg:

 

Mustafa GÜLER gegen Öcalan HOSSEN  (BC Norden):

 

In dieser Knallpaarung standen sich 2 Kämpfer gegenüber, die bis aufs Messer bekämpften, also alles gaben, so dass auch eine kurzrundige Endscheidung möglich gewesen wäre! Schon von der 1 Runde an gab es einen Schlagabtausch Fuß bei Fuß, die mit leichten Vorteilen für HOSSEN endete! Die 2. Runde sah GÜLER vorne, der Hossen mit seinen  Schlagserien durch den Ring trieb! Die 3. Runde war ausgeglichen! Güler hatte aber die bessere Kondition, boxte lockerer und hätte den Sieg verdient gehabt, doch das Kampfgericht endschied sich wieder einmal für den Nordener, der mit 2:1 Richterstimmen nach Punkten siegte und sich den Titel holte! Schade für Mustafa!

 


Männer-Elite-Halbweltergewicht bis 64 kg:

 

Jakub CULUM gegen Denis GASHI (BW Lohne)

 

Gegen den amtierenden Jgd.-Europameister hatte man Jakub keine grossen Chancen eingeräumt. Dennoch kniff unser Kämpfer nicht und stellte sich dieser Herausforderung! Jakub lieferte diesem Champion einen Kampf der Spitzen-klasse! Er folgte den Anweisungen seiner Trainer, die auf Abwarten plädierten, um GASHI aus der Reserve zu locken. Der Plan klappte und GASHI griff an! Mit Sidesteps, Pendel und Rollbewegungen verpufften viele Angriffe von Gashi ! Selbst in der letzten Runde konnte GASHI unseren Kämpfer nicht stellen, der beherzt zurückfightete und seinem namhaften Gegner nur einen Punktsieg überließ!   

 

 

 

Heinz Bünger/Trainer 

 

 

Weißenburg/Bayern gegen Nord/West-Auswahl

 

28. November 2016 in Rhede

 

Mit Mustafa Güler und Onur Düzgören waren 2 Bremer Boxer für die Auswahlmannschaft nominiert worden, die gegen eine starke Bayrische Box-Auswahl in Rhede in den Ring ging! Das Ems-Dollart-Centrum war der der Austragungsort dieses Ereignisses! In 11 Kämpfen wurden die Sieger ermittelt!

 

Im Jugend-Weltergewicht (- 69 kg) stand Onur DÜZGÖREN - nach längerer Krankheit -  mit Rakhim SIDAJEV einem Gegner gegenüber, der über eine enorme Schlagkraft verfügte und zu dem 4 kg schwerer als er war. Das wirkte sich so aus, das SIDAJEV den Kampf führte und Onur vor sich hertrieb! In den ersten 2 Runde lief SIDAJEV hinter Onur her, der ihn immer wieder auf schnellen Beinen entwischte. Nur in der 3. Runde konnte SIDAJEV unseren Kämpfer einmal zum Schlagabtausch stellen! Onur klammerte und hielt den Gegner fest!  Der Gong rettete Onur vor einer vorzeitigen Niederlage und SIDAJEV wurde nur zum Sieger nach Punkten ausgerufen! Trotzdem eine starke boxerische Leistung!

 

Unser Elite-Boxer Mustafa GÜLER hatte es im Mittelgewicht (-75 kg) mit dem 2-fachen Deutschen Meister Syska REMIGIGIUZ zu tun. Auch dieser Gegner hatte 6,5 kg mehr auf die Waage gebracht! Nach einigem hin und her, ob der Kämpf stattfinden sollte oder nicht, trat unser Kämpfer schließlich an! Es entwickelte sich ein Bombenfight, der die Zuschauer von den Stühlen riss. REMIGIGIUZ war ein starker Boxer, der mit enormer Schlagkraft ausgestattet war. Güler nahm den Kampf an und steckte selbst die schwersten Treffer weg. Ab der 2. Runde ging Mustafa zu Gegenangriffen über und deckte REMIGIGIUZ mit Hakenserien zum Körper ein, die seinem Gegner merklich die Luft nahmen. Die 3. Runde wurde turbulent, denn die Kontrahenten kämpften Fuß bei Fuß bis zum Schlussgong! Das Urteil: 2:1 Punktsieger Syska REMIGIGIUZ, fand den Beifall der Zuschauer für beide Kämpfer!

 

Heinz Bünger/Trainer

 

Boxen in Weyhe

 

11.12.2016
 

 

2 Siege, 1 Unentschieden u. 1 Niederlage

 

Im Schwergewicht der Kadettenklasse (12-14 Jahre) haben mit Tim Boschen einen zukünftigen Champion in unseren Reihen! In Weyhe  war Aria Farzad vom VTV Assel sein Gegner! Das Gewicht passte, aber Farzad war fast 2 Jahre älter als unser Tim! Dennoch war Tim bereit und nahm die Herausforderung an! Der bullige Farzad griff an und wollte einen schnellen Sieg erzielen! Tim wich geschickt aus, ließ seinen Gegner ins Leere laufen und stoppte ihn mit linken und rechten Geraden!  Tim setzte seine geraden Grundstöße erfolgreich ein und ging dem nun weichenden Farzad hinterher. Ab der 2. Runde hatte Tim den Kampf in der Hand. Tim`s Schlaghand übernahm den Rest der 3. Runde!  Farzard wurde hart getroffen, vom Ringrichter angezählt und anschließend aus dem Kampf genommen! So wurde Tim Tko-Sieger in der 3. Runde!  Eine saubere Leistung!

 

Bei den Junioren bis 62 kg hatte Sebahattin KAVAK mit Sargsyan aus Kaltenkirchen einen großen und boxerisch starken  Gegner erhalten. Sebahattin zeigte keinen Respekt vor dem Gegner und ging gleich in den Angriff! Er boxte  seinen Kontrahenten mit der linken Geraden an!  Sargsyan stoppte Sebahattin links gerade und setzte rechte Körperhaken hinterher! Sebahattin bekam den Gegner nicht in den Griff und fing weitere Treffer ein. Die Trainer erkannten die Aussichtslosigkeit und stoppten den Kampf durch Aufgabe! So wurde Sargsyan  Tko-Sieger in der 1. Runde!

 

In  der Jugendklasse bis 60 kg ging Hesmat KARIMI für uns in den Ring. Direkt nach dem Gong zur 1. Runde  eröffnete Hesmat  den Kampf mit einem Schlaghagel. Rollend und pendelnd  trieb er Ioannis Dimitradis  (BC Kaltenkirchen) vor sich her, stellte ihn zum Schlagabtausch und deckte ihn mit Serien ein. Dimitradis war  angeschlagen und wurde  angezählt! Gleich darauf wurde Dimitriadus von dem amtierenden Ringrichter aus dem Kampf genommen.  Der RR sah keine  Chancen mehr für den  Kaltenkirchener und rief Heshmat  KARIMI zum Sieger durch Tko aus!

 

Im Hauptkampf  der Veranstaltung  traf unser  Mittelgewichtschamp Mustafa GÜLER  auf  Albany WEIß vom SC Saaletal! Diese Spitzenpartie garantierte Spannung von der 1. Runde an. So kam es, dass WEIß im Angriff unseren  schnellen Mustafa mit linken Kopfhaken einige Probleme bereitete!  Mustafa mit seinen Nehmerqualitäten saugte diese Treffer auf!  Er schüttelte sich kurz und ging dann seinerseits in den Angriff. Hatte die 1. Runde WEIß vorne gesehen, drehte sich in der 2. Runde das Blatt! Mustafa drängte  Albany Weiß in die  Seile  

und deckte ihn mit Körper-/Kopfdoubletten ein. Die 2. Runde konnte man Unentschieden werten! In der Schlussrunde war es wieder Mustafa Güler, der die Akzente setzte. Weiß spuckte seinen Mundschutz aus, um Zeit zu schinden. Dieser Verstoß wurde von dem umsichtigen Ringrichter nicht erkannt und hätte eine Ermahnung bzw. Verwarnung nach sich ziehen können! WEIß`s Kräfte ließen nach und Güler griff weiter an! Den finalen Treffer konnte er aber nicht mehr setzen! Das Kampfgericht wertete den Kampf Unentschieden! Dieses Urteil entsprach dem Kampfverlauf und beide Kämpfer waren zufrieden!

Heinz Bünger/Trainer

 

 

 

Siege für Jakub Culum und Onur Düzgoren

  

05.11.2016

 

Auf der Box-Veranstaltung des TV Jahn Delmenhorst fanden 18 Boxkämpfe in allen Jugend- und Männerklassen statt! Der Polizei-Sportverein Bremen beteiligte sich mit 4 Kämpfer, von denen 3 Sportler in den Ring gingen! Der jüngste von Ihnen – Özcan Durmus – bekam in der Schülerklasse bis 36 kg keinen Gegner und musste zuschauen! In der Kadettenklasse bis 66 kg traf Xbelil Caushay auf Charles Reinhardt (BSC Langen). In seinem 1. Kampf zeigte Xbelil im Angriff sehr gutes Boxen, konnte aber Reinhardt nicht in die Schranken weisen. Seine Kondition war nicht die Beste und deshalb gewann Reinhardt ab der 3. Runde die Oberhand. Xbelil boxte sich über die Runden und musste Reinhardt den knappen Punktsieg überlassen!

 

Onur Düzgören war in der Jugend bis 69 kg als amtierender Niedersachsenmeister der Favorit. Er hatte in dem Afghanen Abduwadub Adena einen schlagstarken Gegner erhalten, der dazu vermutlich älter als Onur war. Dennoch nahm Onur den Kampf an und ging taktisch klug zu Werke! Den wild angreifenden Gegner störte er mit seiner linken Führhand und lies ihn immer wieder ins Leere laufen! Schon ab der 2. Runde hatte sich Adena ausgepauert , so dass Onur mit langen Geraden punkten konnte. In der Schlussrunde hing Adena durch, klammerte und hielt Onur fest! Der Ringrichter musste mehrmals einschreiten und Adena ermahnen! Der eindeutige Punktsieger hieß dann auch Onur Düzgören! Eine tolle Leistung von Onur!
Im Hauptkampf traf im Männer Halb- Weltergewicht bis 64 kg unser A-NS-Meister 2016 Jakub Culum auf Hassan Bakri (TV Jahn Delmenhorst/Flamingo Bremen)! Bakri war ein schlagstarker Fighter, der im Angriff den Kampf bestimmen wollte! Jakub begann die 1. Runde ruhig und abwartend! Ging den Angriffen Bakri aus dem Wege, hielt seinen Gegner auf Distanz und konterte! In der 2. Runde kam Bakri und griff Jakub mit Schlagserien an!  Jakub musste einige Treffer einstecken, die aber zumeist auf die geschlossene Deckung  gingen und bei Jakub keine Wirkung hinter ließen! In der 3. Runde hatte Bakri sein Pulver verschossen! Der Boxer mit der besseren Kondition setzte sich durch und Bakri wurde von unserem Champ mit langen Händen ausgeboxt! Jakub konnte nun selbst Härtetreffer landen  und stand kurz vor einem TK-Sieg.  Eine Topleistung von Jakub, der klarer Punkt-sieger wurde!

 

Heinz Bünger/Trainer

 

Jakub Culum Niedersachsenmeister 2016

Der für den VFB i. Oldenburg kämpfende Polizeiboxer Jakub CULUM erboxte sich den Nieder-sachsen-Titel im Männer-Leichtgewicht der Klasse A bis 60 kg im Titelfight gegen Alex MEYER vom Boxklub Verden! In einem spannen-den 3-Rundenkampf zeigten beide Boxer kämpferische Qualitäten!

CULUM hatte sich jedoch in jeder Runde durch klare Einzeltreffer Vorteile erboxt, die ihm den klaren Punktsieg sicherten! Ein toller Erfolg für das Trainerteam Heinz Bünger/Vural Yavus!


Weniger Glück hatte im Männer-Weltergewicht der Elite bis 69 kg  Mustafa GÜLER, der gegen den favorisierten einheimischen Kämpfer Magar WARSCHAMJAN (BC Norden) in den Ring mußte! In diesem ochspannenden Kampf konnte der Boxer vom BC Norden einen äußerst knappen Punktsieg erringen! GÜLER bewies aber einmal mehr, dass mit ihm in der höchsten Boxklasse zu rechnen ist!


Heinz Bünger/Trainer

Polizeiboxer Spitze

21. Mai 2016 in LANGEN

 

Mustafa Güler in Superform
 

Mit 19 Kämpfen fand in Langen eine Mammutbox-Veranstaltung statt, die an die Kämpfer und den Kampfrichtern hohe Anforderungen stellte! Wir waren mit 3 Kämpfern im Ring und zeigten Boxen vom Feinsten. Mit 2 Siegen für Sebahattin KAVAK und Mustafa GÜLER  und 1 unverdienten Niederlage für Onur Düzgören gehörten unsere Kämpfer wieder zu den Besten! Besonders Mustafa Güler  boxt sich weiter in die Elite-Klasse! In seinem Kampf im Männer–Mittelgewicht besiegte er den schlagstarken Plöner Y. Atmis über 3 Runden eindeutig nach Punkten! Im Jugend-Weltergewicht hatte es Onur Düzgören mit dem Berliner Sparta-Boxer G. Reblitz zu tun. Es entwickelte sich ein toller und technisch guter Fight!  Beide Kämpfer boten gutes Boxen, aber die rechte Hand des Berliners traf dabei oft mit der Innenhand! Damit war der 2:1 Punktsieg Reblitz`s nicht gerechtfertigt! In der Juniorenklasse zeigte Sebahattin Kavak sehr gute Ansätze! Gute gerade Einzeltreffer sorgten für die notwendige Führung, aber kämpferisch muss er sich noch steigern! Sein 3:0 Sieg löste beim Verlierer keine Freude aus!

Sebahattin Kavak Punktsieger über
A. Schäfer Plön
 
Enttäuschter Onur Düzgören
 

Boxen im Herzen Ostfrieslands

Norden am 17. April 2016

 

Wir folgten der Einladung von WE-Sportwart Helmut Jacobs und fuhren mit 7 Kämpfern  nach Norden,  in die Box-Hochburg an der Nordsee. Mit 2 Siegen und trotz 3 Niederlagen boten unsere Kämpfer ungebändigte Gegenwehr und Boxen vom Feinsten, denn sie hatten sich mit Gegnern der Spitzenklasse aus einander zu setzen!

Stanislav GROSUL, unser Niedersachsenmeister in der Kadettenklasse, bezwang den in bisher in 12 Kämpfen ungeschlagenen Nordener. Tumtas eindeutig nach Punkten. Ein großer Erfolg für Stas. Für Tumtas waren die Zweier-  und Dreier-Schlagverbindungen unüberwindbar und nicht zu durchbrechen.

 

Dagegen boxte Mohamed KANE in seinem 1. Kampf bei den Junioren bis 52 kg gegen Siyar vom BC Norden glücklos. Auch Siyar hatte bereits einige Kämpfe auf dem Buckel, so dass die Niederlage für Mohammed eine gute Erfahrung war!

Einen Holländer bekam im Männer-Halbweltergewicht ( -64 kg) Jakub CULUM vor die Fäuste. In diesem Kampf wogten die Vorteile hin und her. Auf schnellen Beinen umkreiste Jakub seinen schlagstarken Gegner aus Gronin-gen, punktete jedoch zu wenig und setzte erst in der Schlussrunde beidhän-dige Schlagkombinationen ein. Die 1.Runde konnte er dann auch für sich ent-scheiden! Das Kampfgericht entschied sich dennoch für den Holländer als Punktsieger.


Im Jugend-Schwergewicht bis 91 kg traf Klaus Prawitt auf den Niedersach-senmeister dieser Klasse, den schlagstarken Steffen Fuhrmann vom BC Norden! Es war schon sehenswert wie unser Kämpfer den Kampf anging. Als Rechtsausleger zeigte er sich in taktischer Hinsicht stark verbessert und war von seinen Trainern Vural Yavus und Heinz Bünger gut eingestellt. Klaus lieferte sich mit Fuhrmann eine Schlacht Fuß bei Fuß.  Diesmal setzte Klaus Prawitt seine linke Schlaghand konsequent ein und erzielte bei Fuhrmann Wirkungstreffer! Fuhrmann musste in der 2. Runde vom Ringrichter angezählt werden und erreichte nur mit Mühe den Schlussgong. Das Urteil war eindeutig. Aber überraschender Weise nicht einstimmig. Immer diese Vereinsbrille. Schade.

 

 

Klaus Prawitt Punktsieger

 

Im Hauptkampf dieser Veranstaltung trafen im Männer-Mittelgewicht mit Mustafa Güler und Magar Warschamjan zwei die zur Zeit besten Boxer Niedersachsens  aufeinander. Allein dieser Kampf war das Eintrittsgeld wert! Der Halbdistanzler Warschamjan versuchte mit Schlagkombinationen und Kopf –Körpertreffern eine vorzeitige Entscheidung herbei zu führen! Güler musste einige Kopftreffer einstecken, zeigte aber keine Schlagwirkung. In der 2. Runde erhöhten beide Kämpfer das Tempo und bearbeiteten sich beherzt. Mustafa kam jetzt besser zu Geltung und konnte mit geraden Treffern punkten. Warschamjan fightete zurück. Die Zuschauer gingen mit und tobten. In der 3. Runde konnte Güler seine gute Kondition ausspielen und drängte den Kämpfer Warschamjan in die Defensive. Der Gong beendete die Schlacht, die keinen Sieger verdient gehabt hätte. Dennoch entschied sich das Kampfgericht für den Nordener als Punktsieger. Für Mustafa bedeutete dieser Kampf einen weiteren Aufstieg in die Eliteklasse der Amateurboxer.


Heinz Bünger/Trainer

 

5 Siege für die Polizeiboxer in Weyhe

14.11. 2015

 

Wir kamen der Einladung des BR 46 Kirchweyhe nach und reisten mit 9 Boxern in Leeste an, wo dort in der Turnhalle der Grundschule Leeste dieses Boxturnier ausgetragen wurde! Von unseren Boxern wurden 6 Kämpfer besetzt, 5 gewannen ihre Kämpfe und nur 1 Sportler verlor! Trainer Heinz Bünger war aus dem BR 46 Kirchweyhe hervorgegangen und hatte für diesen Verein 100 Kämpfe in der Männerklasse bestritten, um dann - berufsbedingt - 1965 zum Polizei-Sportverein Bremen zu wechseln! Für ihn war es ein großer Tag, denn er traf noch einige „alte“ Sportfreunde aus seiner aktiven Zeit!

 

Zu den Kämpfen:


Schüler Halbweltergewicht: Firat KAYA (PSV) gegen Michael

Vakentin (Bersenbr.)


Endlich bekam Firat seinen ersten Kampf! Der Gegner war schwerer und hatte seine Erfahrung! In der 1. Runde sah Vakentin noch im Angriff! Er wollte Firat den Schneidt abkaufen. Firat konterte gut und setzte ab der 2 Runde gute

Treffer, die seinen Gegner beeindruckten. Die 3. Runde zeigte Firat klar vorne, so dass der klare Punktsieger aus Bremen kam!

 

 

Firat Kaya(PSV) Punktsieger über Michael Vaketin (Bersenbrück)

 

Schüler-Fliegen: Stanislav GROSUL (PSV) gegen Alexander MUNT (BSC LANGEN)

„Stas“ beherrschte seinen Gegner von der 1. Runde an und hielt diesen mit links/rechts Schlagverbindungen auf Distanz! Mit stürmischen Angriffen  versuchte Munt in der 2. Runde  Stas zu besiegen, diese Angriffe wehrte Stas eiskalt ab. Die 3. Runde ging wieder deutlich an Stas und Munt erreichte mit Mühe den Schlussgong!

 

 

Jugend-Weltergewicht: Tayfun DURMUS (PSV) gegen Ali SULTAN

(TuS Syke)

Die erwartete Ringschlacht blieb aus, denn Tayfun ließ

seinen Gegner nicht zur Entfaltung kommen! Schon in der 1. Runde deckte er

Sultan mit Schlagserien ein, setzte nach und erzwang 5 Niederschläge! Sultan wurde vom Ringrichter 2 Mal angezählt und nach weiteren Härtetreffern aus dem Ring genommen!
Sieger durch TK Tayfun Durmus!

 

Männer-Weltergewicht: Utku Ronneberg (PSV) gegen Abdüli Melser (WHV)

Utku bekam endlich seinen Kampf! Doch Trainer Heinz Bünger hatte einen sehr erfahrenen Boxer ausgesucht, der in 5 Kämpfen noch ungeschlagen war! Dennoch zeigte Utku einen tollen Kampf, in dem die Vorteile verteilt waren! Nach ausgeglichener 1. Runde steigerte sich Melser vom Jade-Boxring und deckte Utku mit Schlagserien ein. Die Schläge des Gegners gingen jedoch alle auf die gute Deckung Utku`s, so dass keine Gefahr bestand. Utku konnte selbst einige harte links /rechts gerade Treffer zum Kopf von Melser landen! Doch in der Schlussrunde ging Melser noch einmal aus sich heraus und feuerte aus allen Rohren! Diesmal traf Melser mit einigen harten Treffern zum Kopf! Utku wurde angezählt, was Trainer Heinz Bünger veranlasste, das Handtuch zum Zeichen der Aufgabe zu werfen! So wurde Melser TK-Sieger in der 3. Runde

 

 

 Männer-Weltergewicht: Utku Ronneberg (PSV) gegen Abdüli Melser (WHV)

Männer-Mittelgewicht: Lukas Schröder (PSV) gegen Roman PICKARD  (Leer)

Mit Lukas Schröder haben wir einen bissigen Boxer aufgebaut, der sich in seine Gegner verbeist! Das musste Pickard aus Leer erfahren, der Lukas mal soeben im Vorbeigehen besiegen wollte! Bereits in der 1. Runde kam Lukas mit seiner variablen Führhand durch und punktete damit fleißig. Es kam zu einem Schlagabtausch, in dem Lukas immer 1 Hand mehr im Gegner hatte. Seine Schlaghand setzte er hinterher und traf Pickard mehrfach am Kopf. In der 3. Runde hatte Pickard sein Pulver verschossen, war ausgepumpt, wurde unsauber und hatte im Endspurt nichts ein zu bringen. Dazu kamen 2 Verwarnungen! Damit wurde Lukas zum klaren Sieger nach Pkt. ausgerufen!

 

 

 

Lukas Schröder Punktsieger über Roman Pickard

 

Männer-Mittelgewicht: Mustafa GÜLER (PSV) gegen Albany Weiß (Saaletal)

Hier trafen zwei Spitzenboxer aufeinander! Mustafa machteden Kampf und bestimmte das Tempo! Unermüdlich griff er Weiß schulmäßig an unddeckte ihn anschließend mit nachfolgenden Haken ein. Weiß schlug aus einerguten Deckung linke Kopfhaken und konnte einige gute Treffer bei Mustafalanden.Bis zur letzten Runde war der Kampf ausgeglichen, doch inder 3. Runde setzte sich die bessere Kondition Mustafa`s durch. Weiß klammerteund hielt sich fest. Auch ging er mit dem Kopf in den Gegner hinein. DasUrteil: Sieger nach Pkt.: Mustafa Güler war einstimmig 

 

 

Männer-Mittelgewicht: Mustafa Güler(PSV) Punktsieger über Albany Weiß (Saaletal)

Starts in 2 Städten

9 Polizei-Boxer kämpften gleichzeitig in Delmenhorst und  Oldenburg

 

Unsere  Boxer starteten am 5. Dezember 15 gleichzeitig in Delmenhorst beim Turnier des TV Jahn      und  in Oldenburg  beim Box-Vergleich des dortigen VFB! Mit 4 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen gelang uns immer noch ein positives Ergebnis! Jeder Verein wäre stolz, wenn er so viele gute, leistungs-starke Boxer  in seinem Kader hätte wie zur Zeit der Polizei-SV Bremen.  Dabei musste unser Jugend-Niedersachsenmeister Tayfun Durmus gegen den Europameisterschafts-teilnehmer  und  deutschen Vizemeister des Jahres 2015,Heiuar Bako,  (VFB Oldenburg)  antreten! In  diesem Hauptkampf  der Veranstaltung  zeigte Tayfun „Apollo“ Durmus  eine  so starke Leistung, dass auch er  als Sieger des Kampfes  hätte gewertet werden können!  Doch wer lässt einen Champion schon verlieren?  So lautete das Urteil: Sieger nach Punkten Heiuar Bako!

 

Tayfun Durmus li. ist Sieger über Heiuar Bako (VFB Oldenburg)
 
Boxen in Oldenburg:

 

Jgd. bis 60 kg:

Jakub CULUM gegen Jan HEGGERT (Cloppenburg)

 

Auch Jakub Culum zeigte sich nach längerer Pause sehr kampfstark! Der Gegner Jan Heggert  zeigtesich als schlagstarker Gegner, doch Jakub  war  der bessere Konterboxer!  Auf der Distanz traf er mitlinken und rechten Geraden, sammelte  damit fleißig Punkte und  landete  den erwarteten Punktsieg!

 

Jgd. bis 81 kg:

Klaus PRAWITT gegen KURILENKO (SH Leer)

 

In seinem ersten Kampf zeigte Klaus gleich eine ansprechende Leistung! Unser Rechtsaussleger ging den Kampf schon in der 1. Runde forsch an und traf mit seiner rechten Führhand  mehrfach klar den Kopf von Kurilenko. Doch die Kondition von Klaus war noch nicht die beste! In der 2. Runde  kam es vermehrt zu Schlagwechseln! In der 3. Runde mußte der Ringrichter Kurilenko nach einem Wirkungs-treffer  zum Kopf anzählen. Klaus wurde in diesem Kampf Sieger nach Punkten!

 

Männer-Superschwer + 91 kg:

Diedon  JAHAY gegen Secim SAKAR (VFB Oldenburg)

 

Dieses Gefecht lebte von der Schlagkraft der beiden Athleten! Diedon ging vorsichtig zur Sache und setzte seine lange linke Gerade in der Vorwärtsbewegun g ein! Damit drängte er seinen Gegner indie Seile und landete schon in der 1. Runde klare Einzeltreffer zum Kopf des Gegners! In der 2. Runde das gleiche Bild! Schritt und Stoß erfolgten gleichzeitig, Sacar konnte diese Stösse zum Kopf nicht verhindern und erreichte nur mit Mühe den Schlussgong! Auch hier kam der Sieger aus Bremen und hieß Diedon Jahay!

 

Männer-Mittelgewicht:

GÜLER gegen Mohammad EBADI

Unser  Boxer des Jahres 2015 Mustafa Güler hatte mit M. Ebadi einen schlagstarken  erhalten,  der ihm in den beiden ersten Runden alles abverlangte. Doch in der entscheidenden  3. Runde hatte  Ebadi sein Pulver verschossen und wurde von Mustafa nur so mit Schlagserien eingedeckt. Ebani erreichte nur mit Mühe das Kampfende.  Der Punktsieg für Mustafa war deutlich!

 

Boxen in Delmenhorst:

Kadetten bis 56 kg:

 

Stanislav GROSUL gegen Danny Shomakers (BV Xhafteer,Holland)

Unser großer Stas ging kein Risiko ein und bekämpfte seinen Gegner mit seiner linken und rechten Geraden auf der Distanz.  Der Holländer versuchte mit wuchtigen Schlägen ins Ziel zu kommen, aber Stas war vorsichtig und hielt den Gegner lang weg! Das Unentschieden wurde dem Kampfverlauf gerecht!

 

Kadetten  über 75 kg:

Tim Boschen gegen S. Hagedorn (BSC Langen)

Mutig von Tim gegen einen solchen starken und erfahrenen Gegner an zu treten! In seinem 1. Kampf konnte man voraussehen, dass Tim keine Chance gegen Hagedorn haben könnte, der bereits 8 Kämpfe bestritten hatte. Dennoch  begann Tim recht forsch und  zeigte gute Ansätze!  Als es brenz-lich wurde, kam rechtzeitig das Handtuch als Zeichen zur Aufgabe! Trotzdem ist Tim jetzt eine Erfahrung weiter! Hagedorn gewann dadurch durch TK in der 1. Runde!

Kadetten  – 42 kg:

Sebahattin KAVAK gegen D. KOWALSKI (TV Jahn Delmenhorst)

Wie gewohnt machte Sebahattin den Kampf! Auf schnellen Beinen umkreiste er seinen Gegner und versuchte mit schnellen linken Geraden Treffer zu landen. Kowalski griff pausenlos an und stieß oft ins Leere. Der Kampf endete gerecht unentschieden!

Jugend – 69 kg:

Onur DÜZGÖREN gegen Janek HERTEL (JBR Wilhelmshaven)

    
Auch Onur bestritt in Delmenhorst seinen 1. Kampf.  Mit seinem sauberen Boxstil  versuchte er den kampfstarken HERTEL auszuboxen!  Doch  der stellte sich zum Kampf, ging in den Angriff  und traf mit einigen  Treffern  Onur am Kopf und Körper.  Onur zog sich weiter zurück  und versuchte nun mit Konter Treffern zu landen! Der Sieg des Wilhelmshavener Boxer, der knapper Punktsieger wurde , ging in Ordnung!

 

Hein Bünger/Trainer